Blogzählung – Aufruf

Was es nicht alles gibt…

Mein erstes Stöckchen [siehe unten] geht an Sajonara.de, weil dort gebeten wird, dass sich alle deutschen Blogbeteiber die mehr (oder weniger) aktiv etwas schreiben sich zu melden. Damit soll (versucht) werden die Schätzung von 27.000 aktiven! deutschen Blogs zu validieren. Da ich denke, dass das STVC Blog – wenn auch recht wenig – doch zu den aktiven Blogs gehört, mache ich bei der Aktion mit.

Daher beantworte ich auch gleich mal das Stöckchen.
Aufruf zur Webblogzählung bei Sajonara.
P.S: Sajonara freut sich dann sicher über eine bessere Statistik für eingehende Links – auch so kann man sich bei diversen Statistiken nach oben puschen lassen – ganz unbezahlt.

[Stöckchen] = Wird von einem oder mehreren Blogbetreibern an andere Blogbetreiber „geworfen“ meist mit einer kleinen Aufgabe oder in Zusammenhang mit einer gemeinsamen Aktion. Die „beworfenen“ Blogbetreiber reichen diese Stöckchen an andere weiter bzw beantworten das Stöckchen mittels Trackback-Beitrag oder anderen Tätigkeiten. Um die Weihnachtszeit ist zum Beispiel eine Stöckchen-Aktion zum „wichteln“ besonders gefragt.

Dieser Beitrag wurde am von in Sonstiges veröffentlicht. Schlagworte: , .

Über spookie2

Webmaster des STVC, abgeschlossene Ausbildung als Umweltschutztechnischer Assistent im Berufschulzentrum Dippoldiswalde (2004). Danach Fachhochschulreife bis Juli 2006 und nun harre ich der Dinge (des Studiums) in Zittau. Das Studiumfach ist „Chemie“.

2 Gedanken zu „Blogzählung – Aufruf

  1. Alexander Trust

    Na ja, das ist mit Sicherheit nicht meine Intention gewesen. 😛 Mir
    würde es schon reichen, wenn sich eben die Aktiven beteiligen, weil
    es nämlich zeigen würde, dass es auch über gewisse ideologische und
    Prestige-Grenzen hinweg eine Art gemeinsames Verständnis gibt.
    Danke fürs Mitmachen Daniel.

    Antworten
  2. Pingback: STVC Community Blog » Blog Archive » Webblogzählung - Stand der Dinge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.